Remissionsrichtlinien

Remissionsrichtlinien Der Kleine Buch Verlag:

1. Bezüge mit Rückgaberecht (RR):
Remissionen innerhalb 365 Tage nach Bezugsdatum erfordern keine Genehmigung durch den Verlag oder Vertreter. Die Rechnungsnummer des Bezugs muss bei der Remission angegeben werden. Bei einwandfreien, wiederverkäuflichen Exemplaren erfolgt die Gutschrift zum Bezugsrabatt.

2. Festbezüge:
Remissionen aus Festbezügen müssen durch den Verlag oder durch die Vertreter schriftlich genehmigt werden und sind innerhalb von 2 Monaten nach Ausstellung der Genehmigung zurückzusenden. Die Remissionsgenehmigung muss der Rücksendung beigelegt werden. Genehmigte Remissionen werden unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 5 % auf den Ladenpreis gutgeschrieben.

3. Ungenehmigte Remissionen:
Bei nicht genehmigten Rücksendungen (Remissionen aus Festbezügen oder Bezüge mit RR nach Ablauf Remissionsfrist) erfolgt die Gutschrift mit einem Abschlag von 10 % auf den Ladenpreis.

4. Teilnehmer am Prolit Partnerprogramm:
Teilnehmende am Prolit Partner Programm dürfen laut Abmachung mit der Verlasgauslieferung Prolit auch ohne Genehmigung Remissionen in Höhe von 10 % ihres Bruttovorjahresumsatzes tätigen.

5. Nicht wiederverkäufliche Remissionen:
Unverkäufliche Bücher (z.B. durch Beschädigungen) werden mit einem Abschlag von 80% auf den Ladenpreis gutgeschrieben.

6. Vergriffene Titel:
Titel, die seit mindestens einem Jahr vergriffen sind und/oder Bücher, deren Ladenpreis-Aufhebung im „Börsenblatt des Deutschen Buchhandels“ vor mehr als 3 Monaten angezeigt wurde, werden nicht mehr gutgeschrieben.

7. Remission bei Mängelexemplaren:
Mängelexemplare werden nach der Rücksendung gutgeschrieben. Ersatzexemplare müssen mit neuer Rechnung bei Bedarf nachbestellt werden.

8. Adresse für Rücksendung:
Alle Rücksendungen (falls nicht anders mit Der Kleine Buch Verlag abgesprochen) sind an unsere Verlagsauslieferung zu senden:

PROLIT Verlagsauslieferung GmbH
Siemensstraße 16
35463 Fernwald-Annerod

9. Kosten für Rücksendung:
Die Kosten der Rücksendung trägt in jedem Fall der Absender.